Judith Greif

Stadträtin

Geboren 1984, M.Sc. Informatik, M.A. Literaturwissenschaft. Seit 2005 bei den Münchner Grünen aktiv, u.a. als Sprecherin der Grünen Jugend, Mitglied im Parteivorstand, Sprecherin AK Feminismus, Koordination Frauen-Förderungsprogramm. Politische Schwerpunkte: Netzpolitik, Digitalisierung, Datenschutz und Feminismus. Wohnt im schönen Untergiesing/Harlaching.

Im Stadtrat seit 2020.

Ziele

  • Feminismus / Frauenpolitik:
    • Mindestparität in allen städtischen Vorständen, auch der Tochterunternehmen
    • Werbe-Watch-Group gegen sexistische Werbung
    • Ausbau der Frauenhäuser und konsequenter Gewaltschutz durch Umsetzung der Istanbul-Konvention
  • Digitalisierung:
    • Transparenzgesetz
    • Open Source-Software in der Verwaltung
    • Smart City mit digitalem Behördengang, intelligentem Verkehrsleitsystem und Gratis-WLAN in öffentlichen Verkehrsmitteln

Mitgliedschaften

Ausschüsse

  • IT-Ausschuss

  • Umweltausschuss

  • Verwaltungs- und Personalausschuss

  • Gesundheitsausschuss

Aufsichtsrat

  • Digital@M GmbH
  • SWM-Services GmbH

Beiträge des Stadtratsmitglieds

Antrag
Antrag | 08.02.2024

Digitaler Zugang zu den öffentlichen und nicht-öffentlichen Sitzungsunterlagen, wie dem internen RIS-Zugang, für alle stimmberechtigten Mitglieder des Kinder- und Jugendhilfeausschusses

Antrag
Antrag | 05.12.2023

Kinder- und Jugendrechte stärken: Kinder- und Jugendeinwohnerversammlungen erproben und institutionalisieren

Antrag
Antrag | 30.11.2023

Anti-Rassismus-Arbeit stärken

Antrag
Antrag | 28.11.2023

München wird Teil des Milan Urban Food Policy Pact!

Antrag
Antrag | 28.11.2023

KI-Lösungen für Bürger*innen und Verwaltung

Pressemitteilung | 28.11.2023

Moderne und bürgerfreundliche Verwaltung durch KI-Lösungen

Antrag
Antrag | 23.11.2023

Fortbildungen zu LGBTIQ* im Sozialreferat anbieten

Antrag
Antrag | 02.11.2023

NExT-Netzwerk bei der digitalen Transformation der Verwaltung nutzen

Antrag
Antrag | 02.11.2023

Beitritt zur Initiative living-in.eu

Pressemitteilung | 18.10.2023

Die Stadt will eine halbe Million Euro in digitale Teilhabe investieren.

Alle Beiträge →