Nimet Gökmenoğlu

Stadträtin

Geboren 1969 in Ankara. Kindheit und Jugend in Ankara, Hannover und Kassel. Studium der Philosophie, Politikwissenschaften und Psychologie in Kassel. Seit 2006 in München. Referentin für Interkulturelle Öffnung beim Bayerischen Jugendring, hier insbesondere zu den Themen Bildung, Migration und Chancengerechtigkeit. Leitung verschiedener Jugendkulturprojekte u.a. bei Donna Mobile. Seit Dezember 2015 Beraterin für Betroffene von Diskriminierung, Rassismus und rechter Gewalt bei BEFORE e.V. sowie Fachfrau bei der Fachinformationsstelle Rechtsextremismus (FIRM) gegen menschenfeindliche Bestrebungen.

Im Stadtrat seit 2020.

Ziele

  •  Bildung durch Beteiligung: Mein Ziel ist Chancengleichheit für alle junge Menschen zu verbessern. Noch immer entscheiden der Geldbeutel der Eltern, ihre Herkunft und ihr sozialer Status über den Bildungsabschluss. Das können wir uns nicht länger leisten! Eine diskriminierungsfreie Bildung ist die Grundvoraussetzung für eine gerechte Gesellschaft.Ich setze mich ein, Hemmschwellen abzubauen, Beratungsstellen einfacher zugänglich zu machen und Bildungsangebote von freien Trägern, von sozialen und ehrenamtlichen Einrichtungen zu fördern.
  • Migration ist Vielfalt: München ist eine Stadt der Einwanderung. Migrant*innen aus über 180 Ländern machen diese Stadt seit Jahrhunderten lebendig und vielfältig. Das will ich erhalten und weiter ausbauen. Ich will, Netzwerke initiieren und fördern, in denen Menschen und Einrichtungen sich austauschen, begegnen und miteinander demokratische Spielregeln lernen können. Und ich setze mich dafür ein, das kommunale Wahlrecht für die politische Teilhabe und die Anerkennung.
  • Gerechtigkeit heißt Demokratie leben: Für mich bedeutet München zuallererst: Eine aktive Stadtgesellschaft gegen Antisemitismus, Rassismus, Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit. Das bedeutet zivilgesellschaftliche Akteure zu stützen, die gemeinsam für demokratische Grundrechte einstehen. Ein München für alle heißt unsichtbare Grenzen zu überwinden, soziale Spaltung zu verringern und niedrig-schwellige Angebote für Menschen. Ich stehe für eine demokratische, offene und moderne Gesellschaft, für ein soziales München für alle! Ohne Hass und Hetze!

Mitgliedschaften

Ausschüsse

  • Kreisverwaltungsausschuss

  • Bildungsausschuss

  • Sozialausschuss
  • Kinder- und Jugendhilfeausschuss

  • Sportausschuss

Aufsichtsrat

  • Münchner Volkshochschule
  • Olympiapark

Beiträge des Stadtratsmitglieds

Antrag
Antrag | 11.12.2020

Errichtung einer Beleuchtungsanlage in den Skateparks auf der Theresienwiese, am Feierwerk und im Olympiapark

Antrag
Antrag | 04.12.2020

Das neue Pflegeheim der IKG braucht einen Seniorentreff!

Antrag
Antrag | 27.11.2020

Medienkompetenzen fördern

Antrag
Antrag | 27.11.2020

Mit der Gründung eines „Azubi-Werks“ bezahlbaren Wohnraum schaffen

Antrag
Antrag | 25.11.2020

Mobiler Sonderpädagogischer Beratungsfachdienst für städtische Schulen

Antrag
Antrag | 25.11.2020

Finanzierung des Ganztagesschutzes in der Bayernkaserne sichern

Antrag
Antrag | 20.11.2020

Fachstelle für Demokratie für Beratung im schulischen Bereich unterstützen

Anfrage
Anfrage | 20.11.2020

Skateboarden im Winter ermöglichen!

Antrag
Antrag | 19.11.2020

Bildung für Nachhaltige Entwicklung stärken und strukturell verankern

Antrag
Antrag | 18.11.2020

Einrichtung eines Mobilen Mädchentreffs

Alle Beiträge →