Partizipation heißt Zukunft I – Kinder- und Jugendforum im Rathaus: Tradition wahren und kinderfreundliche Termine setzen

Antrag

Das Direktorium wird gebeten sicherzustellen, dass das Kinder- und Jugendforum zweimal jährlich im großen Sitzungssaal des Rathauses tagen kann. Die Termine sollen mit den OrganisatorInnen so abgesprochen werden, dass sie in den Schulalltag bestens integriert werden können.

Begründung:

Zweimal im Jahr gehört der große Sitzungssaal im Rathaus an einem Freitagnachmittag den Kindern. Das hat in München Tradition und ist für viele Kinder eine einmalige Chance das Rathaus zu erleben. In erster Linie kommen Schulklassen, die den Unterrichtsstoff in der Schule zum Anlass nehmen, sich mit ihrer Stadt auseinanderzusetzen, aber auch Kinder, die ein besonderes Anliegen haben und einfach daran interessiert sind, was in ihrer Stadt geschieht. Das bedingt aber auch, dass die Termine nicht willkürlich gewählt werden können, sondern sich an den Alltag der Kinder anpassen müssen.

Wir wissen, dass die Räumlichkeiten im Rathaus immer mehr gefragt sind und dass mit einem Kinderforum keine Einnahmen erzielt werden können. Trotzdem sollten wir den Kindern unserer Stadt weiterhin signalisieren, dass das große Haus am Marienplatz auch ihr Rathaus ist, in dem sie herzlich willkommen sind.

Wir bitten, wie in der Geschäftsordnung des Stadtrates vorgesehen, um eine fristgemäße Bearbeitung unseres Antrages.

Fraktion Die Grünen-rosa liste

Initiative:

Dr. Florian Roth

Katrin Habenschaden

Thomas Niederbühl

Sabine Krieger

Anja Berger

Herbert Danner

Paul Bickelbacher

Dominik Krause

Oswald Utz

Angelika Pilz-Strasser

Jutta Koller

Anna Hanusch

Sabine Nallinger

Sebastian Weisenburger