Audio-Guides in Münchner Museen und Galerien – speziell auch für Kinder

Antrag

Das Kulturreferat wird beauftragt zu prüfen, inwieweit in den Museen und Galerien der Landeshauptstadt München Audio-Guides stärker eingesetzt werden können. Dabei werden auch zielgruppenspezifische Audio-Guides für Kinder (und Jugendliche) in Erwägung gezogen.

Begründung:

Audio-Guides gehören heute vielmals zum didaktischen Standard in Museen und Galerien. Nicht in allen diesbezüglichen Einrichtungen der Landeshauptstadt München werden diese aber regelmäßig eingesetzt. Deshalb ist zu prüfen, ob dies nicht in Zukunft verstärkt geplant werden sollte.

Als besondere Zielgruppe sollten hierbei Kinder berücksichtigt werden. In den Münchner Museen und Galerien werden häufig Führungen für Kinder und Jugendliche, etwa durchgeführt durch die Münchner Volkshochschule, das MPZ oder Kultur für Kinder e.V., angeboten. Eine weitere Möglichkeit, Kinder an Kunst und Geschichte heranzuführen, wäre es, die oft museumspädagogisch eingesetzten Audio-Guides auch speziell für diese Zielgruppe zu konzipieren – wie es viele Museen und Galerien bundesweit schon tun, z. B. das Rheinische Landesmuseum in Bonn, das Badische Landesmuseum in Karlsruhe und die Staatsgalerie in Stuttgart. Letztere hat gerade erst bei der großen Matisse-Aussstellung „Menschen – Masken – Modelle“ einen speziellen Audio-Guide für Kinder eingesetzt, bei dem die Figur der Tochter des Malers die Kinder durch die Ausstellung führt (Hörprobe unter: http://www.libri.de/shop/action/productDetails/7942975/antenna_audio_claudia_zippan_matisse_menschen_masken_modelle_kinderfuehrung.html).

Fraktion Die Grünen – rosa liste

Initiative:
Dr. Florian Roth, Stadtrat