PreisSignet „Anita Augspurg Preis“ – TrägerInnen

Antrag

Für die Preisträgerinnen des „Anita Augspurg Preises“ wird ein PreisSignet erarbeitet und zur Verfügung gestellt.

Begründung:
Preisträgerinnen und Preisträger von städtischen Preisen sollten mit einem PreisSignet im Rahmen ihrer Öffentlichkeit werben können. Dies wird beispielsweise beim „Erasmus Grasser Preis“ gehandhabt. Die PreisträgerInnnen des „Erasmus Grasser Preises“ erhalten von der Stadt München ein Preissignet, das sie im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit verwenden dürfen.
Der „Anita Augspurg Preis“ ist der Preis der LH München für vorbildliche Gleichstellungsarbeit. Sowohl für die Preisträgerinnen als auch für das frauen-und gleichstellungspolitische Netzwerk in München hat dieser Preis eine große Bedeutung. Daher bietet es sich an, ein PreisSignet für die Preisträgerinnen zur Verfügung zu stellen, das diese Bedeutung unterstreicht und die geichstellungspolitisch vorbildliche Arbeit der LH München hervorhebt.

Fraktion Die Grünen-rosa liste

Initiative:
Lydia Dietrich
Thomas Niederbühl
Mitglieder des Stadtrates