Grüne freuen sich über Petra-Kelly-Straße

P R E S S E M I T T E I L U N G

Grüne freuen sich über Petra-Kelly-Straße

Auf Vorschlag des Bezirksausschusses Schwabing-West hat der Stadtrat heute beschlossen, im Neubaugebiet „Ackermannbogen“ eine Straße nach Petra Kelly (1947-1992) zu benennen, Gründungsmitglied, Vorsitzende (1980-82) und Bundestagsabgeordnete (1983-1990) der Grünen sowie eine Symbolfigur des internationalen Pazifismus und Geburtshelferin der Umweltbewegung.

Mit Petra Kelly“, so die Fraktionsvorsitzende der Grünen Stadtratsfraktion, Lydia Dietrich, „ehrt München eine Persönlichkeit, die nicht nur untrennbar mit der Geschichte der Grünen verknüpft ist. Ihr aufopferungsvolles Engagement für den Frieden, für Gerechtigkeit auch im globalen Maßstab und für den Umweltschutz hat viele zumeist noch junge Menschen davon überzeugt, dass es sich lohnt, für politische Ziele zu kämpfen. Sie hat den Grünen in den ersten Jahren ein Gesicht gegeben und war mit ihrer überparteilich anerkannten Glaubwürdigkeit ein Gewinn für die politische Kultur in Deutschland. Wir freuen uns, dass die Stadt auf diese ehrenvolle Weise an Petra Kelly erinnert.“